Begabungs- & Begabtenförderung

Potentiale entdecken

Die Zukunft kann kommen, wenn man seine Talente kennt und diese rechtzeitig gefördert wurden. Unsere Schule ist darauf ausgerichtet die individuellen Potentiale der Kinder zu entdecken und zu fördern. So werden wir dem Anspruch gerecht, jedes Kind und jeden Jugendlichen optimal für die Zukunft vorzubereiten.

Potentiale stärken

Talentförderkurse, Binnendifferenzierung im regulären Unterricht, „Drehtürmodelle“, Zusammenarbeit mit Universitäten, Coaching- & Beratungsangebote, Ateliertage, die Möglichkeit Klassen zu überspringen und vieles mehr, helfen unseren Schülerinnen und Schülern sich und ihre Talente zu erkennen und wertzuschätzen. Unsere Schüler/innen leben und erleben, dass es in einer starken Schulgemeinschaft nichts Besonderes ist, wenn man etwas besonders gut kann.

Talentförderkurse

Die Talentförderkurse orientieren sich am ALM (=Autonomous Learner Model) von George Betts und werden für die SchülerInnen der 2. bis 6.Klasse angeboten.

Vorrangige Ziele der Talentförderkurse sind:

  • Die Entwicklung eines positiven Selbstkonzepts.
  • Das Verstehen der eigenen Fähigkeiten im Hinblick auf sich selbst und auf die Gesellschaft.
  • Die Entwicklung interaktiver Fähigkeiten.
  • Wissenszuwachs in unterschiedlichen Gebieten.
  • Die Entwicklung von kritischem und kreativem Denken.
  • Die Entwicklung von Fähigkeiten zum Treffen von Entscheidungen und Lösen vom Problemen.
  • Die Förderung individueller Interessensgebiete.

Es findet ein Kurs pro Schuljahr im Ausmaß von 25 bis 36 Stunden statt, davon werden ein Teil der Einheiten als Zusatzstunden am Nachmittag angeboten, ein anderer Teil als frei gewählte Arbeitszeit während des regulären Unterrichts (Enrichment und/oder Pull-out Angebot).

In einem Logbuch wird ein genauer Projektplan erstellt und die wichtigsten Arbeitsschritte festgehalten. Lernverträge regeln die Vorgehensweise in den freien Arbeitsphasen. 

Ziel der Talentförderkurse ist die Präsentation des Produkts vor größerem Publikum.

Die Auswahl der TeilnehmerInnnen erfolgt mittels Lehrer-,Selbst-, und Peernomination; es muss auch ein Motivationsschreiben verfasst werden.

Der Ateliertag

ist ein Angebot für SchülerInnen der 1.Klassen. An diesem Tag steht ein Thema im Mittelpunkt. In unterschiedlichen Gruppen, die nach den Interessen und Begabungen gebildet werden, arbeiten die TeilnehmerInnen selbstständig an diesem Thema. Die Auswahl erfolgt mittels Lehrernomination und die Schülerinnen und Schüler füllen einen Multiple Intelligenzen-Fragebogen  aus, um die speziellen Interessen und Begabungen der Kinder festzustellen.

Sciences

wird für SchülerInnen der 3. bis 5.Klasse angeboten. Sciences ist ein fächerverbindender (Biologie, Chemie und Physik), themenzentrierter Kurs, geleitet von Experten in den drei Bereichen. Ziele sind: die Begeisterung für Naturwissenschaften wecken, die Förderung naturwissenschaftlicher Begabungen, Individualisierung des Lernprozesses, die Stärkung sozialer Kompetenzen, die Ausbildung für Assistenzeinsätze im Laborunterricht der Fächer Biologie, Physik und Chemie, Forschen im Team und  die Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen. Die Auswahl erfolgt mittels Selbstnomination.

Binnendifferenzierung

Binnendifferenzierung passiert im Regelunterricht durch differenzierte Unterrichtsangebote und Aufgabenstellungen (u.a. basierend auf Gardner und Bloom), durch offenes Lernen und Peer Teaching.

Akzeleration

Drehtür und Pullout: SchülerInnen besuchen in von ihnen ausgewählten Fächern den Unterricht in höheren Schulstufen. Sie werden begleitet und betreut, es gibt einen Lernvertrag, der Organisatorisches und Inhaltliches regelt.

Als Akzelerationsangebote bieten wir das Modul Englisch auf C1 Niveau -Vorbereitung auf das Cambridge Advanced Exam  für sprachbegabte SchülerInnen der 8.Klassen an. 

Fallweise gibt es auch das Überspringen von Schulstufen.

SchülerInnen an die Uni

Für SchülerInnen ab der 6.Klasse wird in Zusammenarbeit mit dem özbf die Möglichkeit zur Inskription von ausgewählten Fächern und Lehrveranstaltungen angeboten.