BG Zaunergasse > Zusatzangebote > Vorwissenschaftliches Arbeiten

UÜ: Die Vorwissenschaftliche Arbeit

Für die neue Reifeprüfung ab 2014/15 muss jede/r Schüler/in im Laufe der 7. – 8. Klasse eine „Vorwissenschaftliche Arbeit“ (VwA) schreiben und präsentieren.

http://www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/ba/reifepruefung.xml#toc3-id8

 

Die Arbeit muss einen Umfang von 40.000 – 60.000 Zeichen (ca. 25 - 30 Seiten) haben.

 

Mit der VwA sollen die Schüler/innen „Studierfähigkeit“ beweisen, d.h. zeigen, dass sie in das wissenschaftliche Arbeiten an einer Uni oder FH einsteigen können.

 

Konkreter:

Die Schüler/innen sollen Kompetenzen in folgenden Bereichen zeigen:

 

  • ein größeres Projekt eigenständig und planvoll durchführen
  • ein interessantes Thema finden und es konkretisieren
  • Literatur recherchieren und verarbeiten
  • Ergebnisse von Experimenten und Befragungen aufbereiten und interpretieren
  • sachlich schreiben
  • korrekt zitieren
  • Inhalte präsentieren und dabei auf Fragen eingehen

 

Nach unserem Schulprofil wird ein guter Teil dieser Kompetenzen im Unterricht trainiert. Damit ihr aber mit der VwA nicht „ins kalte Wasser springen“ müsst, bieten wir den  heurigen 6. Klassen eine

 

Unverbindliche Übung (UÜ) „Vorwissenschaftliches Arbeiten“

 

an.

In dieser Übung gehe ich auf alles Wissenswerte und Notwendige zur VwA genau ein.

Die wichtigsten Daten zur UÜ Vorwissenschaftliches Arbeiten:

 

Teilnehmer/innen:   Schüler/innen der 6. Klassen im Schuljahr 2012/13
Leitung:   Karin Moser
Zeit:   9 Doppelstunden pro Klasse, Termine werden bekannt gegeben
Inhalte:   Download: Inhalte UÜ Vorwissenschaftliches Arbeiten

Ziel:

  Die UÜ wird euch helfen, eine interessante VWA zu schreiben und zu präsentieren. Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit wird erwartet!