BG Zaunergasse > Über uns > Leitbild

Leitbild

Präambel zum Schulprogramm des Bundesgymnasiums Zaunergasse

Das Leitbild nennt die Zielvorstellungen und Prinzipien der Schule. Es gilt für alle Schulstufen.Das Schulprofil zeigt auf, in welcher Weise diese Zielvorstellungen und Prinzipien im Unterricht vermittelt werden.In jeder Schulstufe erhalten einzelne Elemente des Leitbildes besondere Beachtung (Schwerpunkte der Schulstufen).      

Schulentwicklung bedeutet, dass die Inhalte des Schulprofils und die Arbeit daran regelmäßig schulintern überprüft und den sich verändernden Anforderungen angepasst werden. Auch Elemente des Leitbildes können gegebenenfalls verändert werden.

Leitbild, Schulprofil und Schulentwicklung zusammen bilden das Schulprogramm. Es dient der Selbstdarstellung nach außen ebenso wie der Verständigung zwischen Schüler/inne/n, Lehrer/inne/n und Eltern über Ausrichtung, Inhalte und alltägliche Arbeit in der Schule.
Es ist Visitenkarte und Selbstverpflichtung zugleich.

Erstellt in gemeinsamer Arbeit von Schüler/inne/n, Lehrer/inne/n und Eltern ist das hier vorliegende Schulprogramm auch Ausdruck unserer Schuldemokratie.

LEITBILD
1. Wir fördern die Kreativität der SchülerInnen in
allen Schulstufen
Wir schaffen Raum, in dem geistige Flexibilität entstehen kann:
Die Fähigkeit, selbstständig Lösungen zu suchen (z. B. im Offenen Lernen) ist wichtiger als das Finden oder Lernen einer bestimmten Antwort.
Die Fähigkeit zu individuellem, selbständigem Gestalten wird in mehreren Bereichen (z. B. Sprache, bildnerische Fächer, Musik) angeregt und gepflegt.

2. Wir sind offen für neue Entwicklungen im Schulbereich Unser Ziel ist, gesellschaftliche Veränderungen rechtzeitig zu beachten und darauf einzugehen:
Im Mut zu Schulversuchen, im Planen von Schwerpunktthemen (z. B. als Projekte) und im Fächerangebot (z. B. Sprachenwahl, Ethik).
3. Wir bemühen uns
um eine gute
Atmosphäre in
unserer Schule
Gegenseitige Wertschätzung, Eigeninitiative von Schüler/inne/n und Lehrer/inne/n sowie das Einüben von Zivilcourage bilden die Basis für das Zusammenleben in unserer Schule. Die so entstehende Atmosphäre fördert partnerschaftliches Lernen, baut Angst bei Prüfungen ab und motiviert dazu, neue Aufgaben zu übernehmen. Persönlichkeitsentwicklung und soziale Fähigkeiten der Schüler/inne/n werden gefördert. Die Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Feindbildern, ebenso die Beschäftigung mit der Vielfalt von Weltsichten und die offene Diskussion darüber sind uns wichtig.
4. Wir fördern den
Erwerb von Schlüssel-
qualifikationen durch projektorientiertes Arbeiten in der
Oberstufe
Durch projektorientiertes Arbeiten, speziell in der Oberstufe, werden selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Handeln, vernetztes Denken, Teamfähigkeit, unterschiedliche Arbeitstechniken und Präsentationsformen gelehrt und erprobt. Die Förderung von Sprachkompetenz und Gesprächskultur findet in allen Fächern statt.
5. Wir fördern den
Einsatz der neuen
Medien im Unterricht
In allen Schulstufen werden die unterschiedlichen Medien einbezogen (Computer, Video, Film). Wir fördern den sicheren Umgang mit den neuen Medien und setzen uns kritisch mit diesen auseinander.
6. Wir betrachten
Schule als Schulgemeinschaft
Pflege der Kontakte zwischen Eltern, Schüler/inne/n und Lehrer/inne/n sind Voraussetzung für gelingende aktive Schuldemokratie. Klassenrat, Mediation und andere Formen werden als mögliche Wege zur Konfliktregelung benutzt. Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit zwischen Lehrer/inne/n und Schüler/inne/n wird auch durch regelmäßiges Feedback für Lehrer/inne/n und deren Unterricht gefördert.
Schulprofil

Das Schulprofil ist kein starres, sondern ein nach den Erfordernissen anzupassendes, zu evaluierendes Instrument des gelebten Leitbildes. Die Schwerpunkte sind:

Persönlichkeitsbildung

1. Klasse : Soziales lernen

2. Klasse: Lernen lernen

3. Klasse: Umgang mit dem Computer

4. Klasse: Ich - Gemeinschaft - Zivilcourage

5. Klasse: Kommunikation und Arbeitstechniken

6. - 8. Klasse: Arbeit in Projekten:

steigende Anforderungen in Bezug auf

- Selbständigkeit
- Teamfähigkeit   
- Rhetorik und Präsentation
- Komplexität der Themen